Günter Wirth
Günter Wirth

1961: Massnick & Sonnemann 

In den Berliner Messehallen  sprachen zwei arbeitende Grafikstudenten  Günter Wirth wegen einer gemeinsaman Ausstellung an. Es

waren Klaus Sonnemann  und  Otto Massnick,  beide 1933 in Berlin geboren  und bei  Martin Dittberner  an der Meisterschule für das

Kunsthandwerk Joachimstaler Straße studierend. Beide machten mehrere Arbeiten und druckten sie mit je 100 Stück Auflage als Be-

teiligung an den Unkosten bei der Weddinge Rotaprintdruckerei ab.

 

Die Arbeiten sollten für je 5,00 Mark angeboten werden,  gingen aber nur mit wenigen Exemplaren weg.  Der Rest wurde dann in den

kommenden drei Jahren über Ebay verkauft.

 

Als sie beide in der Galerie Dagmar Wirth austellten,  kam unerwartet Heinz Otterson  mit einer Zeichenmappe unter dem Arm daher, setzte sich  auf den  Fußboden  mitten unter  das Publikum  und packte seine  Sachen aus.  Hervor kamen Zeichnungen   und einige Kuferstiche von ihm.  Niemand nahm es ihm übel.  so war Otterson eben. 

.

 

 

Unterhalten Sie Ihren Besucher! Machen Sie es einfach interessant und originell. Bringen Sie die Dinge auf den Punkt und seien Sie spannend.